VORARLBERG ISST... REGIONAL

Aus heimischer Landwirtschaft direkt in unsere Gastronomie

Regionalität, Qualität und optimale Vernetzung zwischen Land- und Gastwirten: das sind die Grundpfeiler einer landesweiten Offensive, die heute von Hans-Peter Metzler, Spartenobmann für Tourismus und Andrew Nussbaumer, Gastronomie Obmann in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, im Rahmen einer Erlebnis-Pressekonferenz vorgestellt wurden. „Zahlreiche Betriebe setzen seit Jahren auf regionale Produkte und sind damit sehr erfolgreich. Wir wollen diesen Wettbewerbsvorteil für das ganze Land nützen und ein positives Bewusstsein für regionale Produkte sowohl beim Gast als auch bei den Gastronomen und Hoteliers, ihren Mitarbeitern und auch bei den Landwirten wecken. Vorarlberg hat die besten Voraussetzungen, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen,“ betont Hans-Peter Metzler, selber engagierter Wirt und Hotelier in Hittisau im Bregenzerwald.

Regionalität in der Gastronomie hat in Vorarlberg bereits eine lange Tradition. Insgesamt gibt es mehrere Initiativen in allen Teilen des Landes, von der Bregenzerwälder Käsestraße bis hin zu bewusstmontafon. Neu an der Initiative, die jetzt landesweit gestartet wird, ist der Vernetzungsgedanke. Hans-Peter Metzler will diese Einzelaktivitäten künftig bündeln und gemeinsame Maßnahmen einführen sowie Qualitätskriterien fördern. „Wenn wir alle unsere Kräfte und Ideen bündeln, erzielen wir eine Kraft nach vorne, die uns als Tourismusland einen Vorsprung gegenüber anderen Alpen-Regionen bringt und wir schaffen ein touristisches und gastronomisches Angebot, das auch unseren Vorarlberger Gästen große Vorteile bringt.“ In den nächsten Jahren soll dieses ambitionierte Ziel gemeinsam mit einem breiten Netzwerk an Partnern und einer Reihe von Maßnahmen realisiert werden, so Metzler.

Chef's Table Bodensee
Der neue Vorarlberg isst... Genuss- & Erlebnisguide ist da!

.

Lokal Tipp
Wirtshaus Kohldampf im Fohren Center
6700 Bludenz